COVID-19

Patienteninformation Covid-19
Aufgrund der aktuellen Coronapandemie haben wir zum Schutz unserer Patienten und Mitarbeiter den Klinikalltag umgestellt bzw. angepasst. Da viele unserer Patienten eine immunsupressive Therapie erhalten, ist unser vorrangiges Ziel, allen Patienten einen sicheren Aufenthalt in der Sauerlandklinik zu ermöglichen und einen reibungslosen Klinik-betrieb sicherzustellen. Wir bitten Sie daher, die nachfolgenden Hinweise zu beachten:

Aufnahmetag
Am Aufnahmetag wird bei allen Patienten ein Covid-19-Antigen-Schnelltest durchgeführt. Zusätzlich wird bei allen Patienten ein sog. Eingangsscreening (Fieber, Erkältungssymptome etc.) erhoben. Bei Auffälligkeiten erfolgt bis zur Abklärung die Unterbringung in einem Einzelzimmer bzw. der Patient wird nicht aufgenommen.

Während Ihres Aufenthaltes

  • Am 3. und 5. Behandlungstag wird bei Ihnen routinemäßig ein Covid-19-Antigen-Schnell-test durchgeführt.
  • In allen öffentlich zugänglichen Bereichen der Klinik (Flure, Therapiebereiche, Speisesaal, Cafeteria etc.) ist das Tragen einer FFP2-Maske verpflichtend.
  • Auch bei Pflegeinterventionen, Visiten oder Therapien ist soweit möglich eine FFP2-Maske zu tragen.
  • Der Mindestabstand von 1,5 Metern ist einzuhalten (auch im Außenbereich).
  • 2-mal täglich erfolgt eine Temperatur- und Symptomkontrolle.

Besuchsregelung
Patientenbesuche sind in der Sauerlandklinik wieder möglich. Besucher müssen zuvor, an dem Tag des Besuchs einen Corona-Selbsttest durchführen. Bei begründeten Zweifeln an dem negativen Ergebnis oder Personen mit Symptomen, kann ein Corona-Selbsttest unter Aufsicht in der Klinik verlangt werden. Der Besuch darf sich ausschließlich im Patientenzimmer aufhalten. Für Besucher gilt eine generelle FFP2-Maskenpflicht.


Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!

Betriebsleitung der Sauerlandklinik Hachen